Tel.: 030 - 671 98 567

Beratungsbedingungen

Sie haben gelesen und verstanden, dass das Beratungsangebot von „krisenloesen.de“ weder Therapie ist, noch beabsichtigter Weise eine solche ersetzt, wo sie notwendig wäre. „krisenloesen.de“ macht daher auch keine „Heilungsversprechen“. Sofern sich im Rahmen einer Beratung herausstellt, dass die Möglichkeiten der Beratung erschöpft sind oder Ihre Problematik sich telefonisch nicht ausreichend erörtern lässt oder erkennbar wird, dass eigentlich nur eine Therapie eine Lösung wäre, werde ich Ihnen diese empfehlen.

„krisenloesen.de“ arbeitet nach bestem Wissen und Gewissen und mit den Informationen, die Sie als Klient geben.

„krisenloesen.de“ übernimmt keine Haftung für die Folgen von Entscheidungen, die Sie selbst aufgrund der Beratung fällen.

„krisenloesen.de“ bietet keine Rechts- oder Finanzberatung an.

„krisenloesen.de“ wahrt absolute Vertraulichkeit im Umgang mit Fakten und persönlichen Daten, sofern dem nicht Rechtsvorschriften entgegenstehen. (Mitwirkungungspflicht bei der Aufklärung von Straftaten, akute Suizidgefahr eines Anrufers)

Informationen an Dritte (z.B. Ärzte, Psychotherapeuten) werden nur mit Ihrem vorherigen Einverständnis weitergegeben.

Die Beratung erfolgt grundsätzlich nur für Personen über 18 Jahre, die im Vollbesitz ihrer geistigen Fähigkeiten und geschäftsfähig sind.

Ein Anspruch auf Rückerstattung des Honorars besteht, wenn der Beratungstermin wider Erwarten durch mein Verschulden oder höhere Gewalt nicht zustande kommen konnte. Hat ein Klient zwar bezahlt, aber den Termin von sich aus nicht in Anspruch genommen, kann der Betrag lediglich für einen Ersatztermin gutgeschrieben werden, es sei denn der Klient (Vertragspartner) tritt ausdrücklich und per E-Mail von der geplanten Beratungsleistung zurück. In diesem Fall erfolgt eine Rückerstattung auf ein vom Klienten anzugebendes Konto. Die Gebühren für eine bereits vor dem Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist stattgefundene Beratung können nicht mehr rückerstattet werden.

Mit dem Absenden einer Mail mit dem Betreff „Beratungsbedingungen gelesen und einverstanden“ kommt die Dienstleistung auf Wunsch zustande: beratung@snafu.de